Es gibt nichts Besseres als das warme Glühen eines Kamins, wenn es draußen kalt ist. Allein das Aussehen einer echten Feuerflamme kann jeden Wohnraum erwärmen. Aber ein Direktabzugskamin kann noch viel mehr bieten. Bei sachgemäßer Verwendung kann ein Direktabzugskamin in einigen Häusern als einzige Heizquelle fungieren und eine Menge Heizkosten sparen. Tatsächlich kann ein 25.000 BTU-Direktabzugskamin bis zu einer Wohnfläche von 1500 Quadratmetern auf einer Etage heizen.

Wie kann ich beim Heizen mit einem Kamin Geld sparen?

Erstens sprechen wir nicht von einem Kamin, sondern speziell von einem Kamin mit direkter Entlüftung. Direktabzugskamine funktionieren anders als ein offener Kamin. Ein offener Kamin (allgemein als B Vent bezeichnet) zeichnet sich durch einen Holzblock in einem offenen Mauerwerk oder einer Feuerbox mit Nennwert aus. AB-Entlüftung dient in erster Linie der Optik, nicht der Raumheizung. Es verbrennt die Raumluft und kann die Luft im Wohnraum tatsächlich kühlen. Denn bereits erwärmte Luft wird aus dem Wohnraum durch den Kamin oder Kamin nach außen geführt.

Was ist ein Direktabzugskamin?

Im Gegensatz zu einem „B“-Abzugskamin zeichnet sich ein Direktabzugskamin aus durch:

1) Eine solide Glastür, die den Brenner und die Holzscheite vom Inneren des Hauses isoliert.

2) Ein konzentrischer Rauchabzug. Bei diesem Kamin sitzt ein Abgasrohr im Luftansaugrohr (ein Rohr im Rohr).

Anstatt erwärmte Innenluft zu verbrennen, tritt die gesamte Verbrennungsluft von außen durch das Außenrohr in den Feuerraum ein. Rauchgasemissionen werden durch das Innenrohr nach außen abgeleitet. Die meisten verkauften neuen Kamine werden direkt entlüftet, insbesondere in neuen Wohnhäusern.

Ein direkter (konzentrischer) Abzug kann durch die Wand oder das Dach mit einem einzigen 7″- oder 8″-Loch entlüftet werden. Die gesamte Verbrennung findet in einer in sich geschlossenen Box statt, in der der Brenner und die Holzscheite untergebracht sind. Die Flamme “berührt” nie die Raumluft, da sie durch eine massive Glasfront isoliert ist. Wenn das Glas heiß wird, wird weiche Strahlungswärmeenergie in den Wohnraum des Hauses abgegeben, die mit der Zeit die Umgebungsluft erwärmt.

In Wirklichkeit ist ein Kamin mit Direktabzug eine Heizung, aber nur etwa 70 % effizient. Die meisten sind nicht einmal für die Heizung geeignet. Hier ist also der Schlüssel zum Energiesparen: Anstatt Ihre 100.000 BTU-Gasöfen warme Luft in alle Räume und Ecken des Hauses blasen zu lassen, warum heizen Sie nicht einfach den Raum, in dem Sie sich am meisten aufhalten? Dies wird als “Zonenheizung” bezeichnet und ist eine praktische Methode, um Ihre Lebenshaltungskosten in den kalten Monaten zu senken.

Ich habe einen direkten Abzugskamin im Familienzimmer auf der Hauptebene unseres Hauses. Dieser Raum wird für Unterhaltung, Lesen und Essen genutzt (da der Raum an die Küche und den Essbereich angeschlossen ist). In diesem Bereich des Hauses verbringen wir im Winter mindestens 85 % unserer Zeit. Zwei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, ein formelles Wohnzimmer und ein Büro sind alle mit diesem Raum verbunden. Solange die Türen zum Hauptwohnbereich der Familie geöffnet sind, wärmt der Kamin auch diese Bereiche.

Das erste Prinzip der Thermodynamik lautet „Wärme sucht Kälte“. Solange sich in Räumen oder angrenzenden Räumen kalte Taschen befinden, greift die Wärme Ihres Kamins diese kalten Stellen an. Es kann etwas länger dauern als Ihr Ofensystem, aber mit der Zeit wird Ihr Raum warm und komfortabel. Ein Deckenventilator kann helfen, die erwärmte Luft in angrenzende Wohnräume zu zirkulieren.

Lassen Sie in diesem Winter Ihren Ofen (oder Ihre Öfen) öfter herunter oder schalten Sie ihn häufiger aus und verwenden Sie Ihren Kamin mit direkter Entlüftung als primäre Wärmequelle. Obwohl wir nicht garantieren können, dass es Ihr gesamtes Haus heizt, kann es Ihre monatliche Heizkostenrechnung drastisch senken. Versuche es.



Source by Scott Workman

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This div height required for enabling the sticky sidebar