Es ist wichtig, in strategischen Bereichen eines Restaurants geeignete Grundrisse mit Positionspunkten anzubringen, um einen hervorragenden Service im Speisesaal zu bieten. Sie können sich auch nicht darauf verlassen, dass sich die Grundrisse im Computersystem befinden.

Fallbeispiel Nr. 1: Was passiert, wenn ein neuer Kellner mit 3 heißen Pastatellern allein aus der Küche in ein belebtes Esszimmer geht und nicht unterscheiden kann, welcher der richtige Tisch ist, an dem das Essen ankommen muss? Stellt der Kellner die 3 heißen Pastateller irgendwo ab und loggt sich dann in den Computer ein, um zu sehen, welcher der richtige Tisch ist? Ich glaube nicht. Der Kellner wird raten, was möglicherweise zu einem kostspieligen Fehler führt, dass das Essen an den falschen Tisch geht. Wurde der Flurplan an einer unauffälligen Stelle ordentlich angebracht, damit der Kellner einen schnellen Blick darauf werfen kann, kommt das Essen schnell und reibungslos am Tisch an.

Fall in Punkt Nr. 2: Ich hatte vor kurzem eine Situation in einem Restaurant, in der der Besitzer während der eigentlichen Schicht die Tischnummern im Esszimmer änderte – eine Rechtschreibkatastrophe. Seine Erklärung war, dass er die Coupons verfolgen musste, die für die Marketingkampagne des Restaurants verteilt wurden, bei der für jeden einzelnen Coupon eine separate nummerierte Tabelle verwendet wurde.

Der Besitzer wusste nicht, dass es mit diesem System keine Möglichkeit gab, einen hervorragenden Kundenservice im Restaurant zu bieten. Kein Wunder, dass die leckeren und fein zubereiteten Speisen nicht selten vom Servicepersonal im Speisesaal an den falschen Tisch gebracht wurden. Wie oft passiert das in einer Nacht, einer Woche, einem Monat? Warum nicht eine Handvoll Geld nehmen und es einfach vor die Haustür werfen?

Im Folgenden habe ich einige einfache, aber wichtige Konzepte skizziert, um den Kundenservice im Restaurant zu verbessern. Es gibt zu viele Operationen, die diese Konzepte nicht implementieren, was viele unnötige Fehler verursacht. Dies führt zu Einnahmeverlusten und einem schlechten Ruf des Dienstes, der Wiederholungsgeschäfte abwehrt.

So funktioniert es:

Speisesaal-Grundrisse mit korrekter Nummerierung für jeden Tisch und Positionspunkt (siehe unten) müssen deutlich ausgedruckt und an das gesamte Speisesaal-Servicepersonal ausgehändigt werden, wobei zusätzliche gedruckte Exemplare für jeden zukünftigen Kellner zur Verfügung stehen, der eingestellt wird. Diese wesentlichen Diagramme müssen an strategischen Stellen platziert werden, damit alle Mitarbeiter sie leicht einsehen können, vorzugsweise außerhalb der Sicht des Kunden.

Es ist wichtig, dass Positionspunkte festgelegt werden, wenn versucht wird, den Kundenservice im Restaurant zu verbessern. Grundsätzlich kann jeder Gast im Restaurant durch eine bestimmte Tischnummer und Sitzplatznummer identifiziert werden. Für einen Kellner ist es kein Problem, mit den Positionspunkten Schritt zu halten, solange alle Servicemitarbeiter im Speisesaal die Anordnung im Voraus kennen. Es ist am wichtigsten, Positionspunkt Nr. 1 für jeden Tisch festzulegen. Der einfachste Weg, den Positionspunkt Nr. 1 zu bestimmen, besteht darin, den Rücken des Kunden direkt (oder so nah wie möglich) an einem bestimmten Ort im Restaurant zu halten, z Dekor.

Jeder Kunde, dessen Rücken diesem bestimmten Standort am nächsten ist, ist Position #1. Sobald dies festgelegt ist, drehen Sie sich im Uhrzeigersinn um den Tisch und identifizieren Sie jeden Kunden als Position Nr. 2, 3 usw. Ist ein Sitzplatz frei, sollte ihm trotzdem eine Positionsnummer zugewiesen werden, da ein Gast zu spät ankommen kann. Wenn Kundenpositionspunkte nicht verwendet werden, ruft ein Kellner mit heißen und schweren Tellern den Kunden Gerichte zu, da sie die genaue Positionsposition nicht kennen. Das verschwendet wertvolle Zeit und Energie, ganz zu schweigen davon, wie unprofessionell es aussieht. Außerdem werden die Kunden, oft mitten im Gespräch oder Gelächter, unnötig unterbrochen.

Positionspunkte müssen in jedem Kellner-Trainingsprogramm klar erklärt werden. Das Hauptziel besteht darin, dass der Kellner die Speisen und Getränke genau, sicher und sauber serviert. Dies ist wahrscheinlicher, wenn die Tisch- und Sitznummern weit im Voraus bekannt sind.

Die oben genannten Konzepte geben dem Servicepersonal im Speisesaal “ein Gefühl dafür, wo es sich befindet”, was besonders wichtig ist, wenn das Restaurant neu ist oder das Personal neu im Restaurant ist. Es verbessert die Kommunikationsfähigkeit, was wiederum den Restaurant-Kundenservice für alle verbessert.



Source by Richard Saporito

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This div height required for enabling the sticky sidebar