Das indische Interieur verbindet sich mit der Kultur und Geschichte Indiens und besteht aus handgeschnitzten Möbeln, kunstvoll geschnitzten Türen mit traditionellen Motiven und reich bestickten Textilien. Ihr Tor zur exotischen Welt der Farben und des Charmes alter Worte. Indische Antiquitäten und Kunst tragen die Energie schöner Traditionen, die Wohlstand und Glück fördern.

Aufwendig geschnitzte und handgefertigte, authentische indische Möbel sind rustikal, aber sehr solide. Alte Tür-Couchtische aus wiedergewonnenen Türen oder die Schränke mit Chakra-geschnitzten Türen mit Farbnuancen, der Designer in Ihnen wird Sari-Wurf-Kissen für einen dramatischen Effekt einwerfen wollen. Exotische Farben und Texturen spielen mit dem aufwendig geschnitzten Kopfteil aus Teakholz, das die handbedruckte Bettdecke in luxuriösen Details übernimmt. Sari-Vorhänge verschönern die Fenster und der antike Banjara-Wandteppich verleiht dem Schlafzimmer eine klassische Atmosphäre.

Indisches Dekor ist reich an Farben, Mustern und Texturen, eine authentische antike Damchiya erfüllt den Raum mit exotischem Flair. Eine antike indische Bank aus Ochsenkarren und mit bunten Kissen überlagert, verwandelt diese urbane New Yorker Wohnung in einen lebendigen, energiegeladenen Raum. Blockbedruckte Baumwollüberwürfe sind auf den Sofas verstreut und ein antiker Dreifachbogen ziert die Hauptwand des Wohnzimmers. Einzigartige architektonische Überreste und Gemälde stehen im Mittelpunkt und verleihen der weißen Wand einen Farbtupfer. Eine riesige messingverkleidete Hoffnungstruhe steht im Foyer und ist nützlich, um zusätzliche Decken zu verstauen.

Indisches Design ist oft opulent, aber einige indische Interieurs sind sehr einfach. Eine Mischung aus britischem Kolonialstil, wie er im antiken Schrank aus Palisander mit geätztem Glas oder dem atemberaubenden runden Tisch aus burmesischem Teakholz mit zwei Untergestellen und umgedrehten Beinen zu sehen ist, verleiht dem Interieur einen eklektischen böhmischen Reiz. Die türkis geschnitzte Konsole dient als Sofatisch und dient zur Präsentation von Familienbildern. Ein riesiger Wandspiegel aus einem antiken Bogen sitzt über dem maßgefertigten Esstisch aus einer antiken Tür. Scheunentore aus Ganesha- und Krishna-Schnitzereien im Gästezimmer setzen ein einzigartiges Statement.

Der gewölbte Lotusschirm filtert das Sonnenlicht und ein handgeschnitztes Blumensofa ziert das Wohnzimmer. Die Schnitzerei ist so zart und detailliert, dass es einem den Atem raubt. Bei der indischen Innenarchitektur geht es darum, Energien auszugleichen und einen Ort zu schaffen, der Gesundheit und Wohlstand fördert. Eine antike Ganesha-Tür ziert den Eingang und Sie werden mit einer geschnitzten Statue von Krishna begrüßt, dem hinduistischen Gott, der die Welt mit Schönheit und Frieden bewahrt.



Source by Era Chandok

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This div height required for enabling the sticky sidebar